accessibilityalertarrow-downarrow-leftarrow-rightarrow-upchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upclosedigital-transformationdiversitydownloaddrivedropboxeventsexitexpandfacebookguideinstagramjob-pontingslanguage-selectorlanguagelinkedinlocationmailmenuminuspencilphonephotoplayplussearchsharesoundshottransactionstwitteruploadwebinarwp-searchwt-arrowyoutube

Kartellrechts- und Internal Investigations-Experte Stefan Wartinger verstärkt das Wolf Theiss Competition Team

Wien, 12. April 2021 – Wolf Theiss baut seine internationale Competition-Praxisgruppe aus: mit Stefan Wartinger (33) wechselt ein ausgewiesener Kartellrechts-Profi in das Wien-Büro von Wolf Theiss.

Stefan Wartinger ist auf die Aufklärung und Verteidigung von Kartell- und Missbrauchsvorwürfen spezialisiert und bringt auch langjährige Erfahrung bei der Beratung von Zusammenschlussverfahren auf nationaler und EU-Ebene mit. Wartinger wird sich bei Wolf Theiss vor allem auf kartellgerichtliche Verfahren und Zusammenschlussverfahren konzentrieren.

“Mit Stefan Wartinger heißen wir einen international erfahrenen Anwalt in unserem Team willkommen”, erklärt Günter Bauer, Leiter der Praxisgruppe Competition & Antitrust. “Mit seiner Expertise bei der Untersuchung von Kartellrechtsverstößen sowie der Implementierung von Compliance-Programmen wird Stefan Wartinger unser Team optimal unterstützen”.

“Die Aktivitäten der nationalen und internationalen Wettbewerbsbehörden werden auch in den nächsten Jahren weiter stark zunehmen. Ich freue mich darauf, die Interessen der betroffenen Unternehmen zukünftig als Teil des erfolgreichen und stark wachsenden Competition-Teams von Wolf Theiss wahrnehmen und verteidigen zu können”, erklärt Stefan Wartinger.

Stefan Wartinger studierte Rechtswissenschaften an der Universität Graz und absolvierte ein Post-Graduate an der Brussels School of Competition (LL.M.). Er war seit 2013 bei Eisenberger & Herzog im Kartellrechtsteam tätig, zuletzt als Anwalt.
 

Read the full text

Download PDF