Wolf Theiss

Wolf Theiss hat die RBI bei der Begebung von EUR 750.000.000 gewöhnlichen nicht nachrangigen berücksichtigungsfähigen Schuldverschreibungen beraten

Wien, 3. Februar 2020 – Die Raiffeisen Bank International AG (RBI) platzierte im Jänner eine Emission mit einem Volumen von EUR 750 Millionen. Für die Rechtsberatung hat die RBI wieder auf das Debt Capital Market (DCM) Team von Wolf Theiss gesetzt. Das Closing hat am 22.1.2020 stattgefunden.

Die RBI hat die Ordinary Senior Eligible Anleihe in einem Volumen von EUR 750 Millionen unter ihrem EUR 25.000.000.000 Debt Issuance Programme begeben. Mit einer Stückelung von EUR 100.000 richtete sich das Angebot der neuen Anleihe, die an der Luxemburger Börse notiert, an qualifizierte Investoren. Die Laufzeit der Anleihe beträgt fünf Jahre, der Kupon wurde bei 0,25% per annum festgelegt.

Banco Santander, S.A., BNP Paribas, Citigroup Global Markets Limited, Morgan Stanley & Co. International plc und die RBI haben den Deal als Joint Lead Manager begleitet. Die rechtliche Betreuung und Transaktionsabwicklung erfolgte emittentenseitig durch das Wolf Theiss DCM (Debt Capital Markets) Team unter der Federführung von Partner Alex Haas, der dabei von Senior Associate Nevena Skocic sowie Associate Sebastian Prakljacic unterstützt wurde.

 

For further information please contact

Barbara Fürchtegott
Barbara
Fürchtegott
Public Relations & Communications Manager
T. +43 1 51510 3808
Schubertring 6
1010 Vienna
Austria

Anwalt finden

Top