Wolf Theiss

Wolf Theiss berät die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich bei der Emission einer € 500 Millionen Anleihe

Wien, 3. Februar 2020 – DekaBank, DZ BANK, Erste Group, RBI und UniCredit platzieren erfolgreich eine Benchmark Emission der RLB Oberösterreich – das DCM Team von Wolf Theiss übernahm die Rechtsberatung der RLB Oberösterreich.

Die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft hat EUR 500.000.000 Hypothekarisch Fundierte Bankschuldverschreibungen (ISIN: AT0000A2CFT1) unter ihrem Debt Issuance Programme begeben. Die Laufzeit der Anleihe beträgt 15 Jahre und der Kupon 0.50% per annum. Die Stückelung beträgt EUR 100.000. Die Anleihe wird von Moody's mit Aaa geratet und notiert im Amtlichen Handel der Wiener Börse und dem Geregelten Markt der "Bourse de Luxembourg".

Für die Platzierung der Anleihe war ein Bankenkonsortium verantwortlich, das die DekaBank Deutsche Girozentrale, DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank Frankfurt am Main, Erste Group Bank AG, Raiffeisen Bank International AG und UniCredit Bank AG umfasste.

Die rechtliche Betreuung und Transaktionsabwicklung erfolgte emittentenseitig durch das Wolf Theiss DCM (Debt Capital Markets) Team unter der Federführung von Partner Alex Haas, der dabei von Senior Associate Nikolaus Dinhof sowie von den Associates Andreea Stoica und Sebastian Prakljacic unterstützt wurde. Die Joint Lead Manager wurden von Christoph Moser von Weber Rechtsanwälte vertreten. Mit dem Signing am 17. und dem Closing am 22. Jänner 2020 konnte die Transaktion zügig umgesetzt werden. "Wir gratulieren der Emittentin und den Joint Lead Managern zu dieser erfolgreichen Benchmark Emission und bedanken uns herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen", meint Alex Haas.

 

For further information please contact

Barbara Fürchtegott
Barbara
Fürchtegott
Public Relations & Communications Manager
T. +43 1 51510 3808
Schubertring 6
1010 Vienna
Austria

Anwalt finden

Top