Wolf Theiss

WOLF THEISS FREUT SICH ÜBER IFLR AWARD 2017: HETA-DEAL ALS "RESTRUCTURING DEAL OF THE YEAR" GEKÜRT

Wien/London, 21. April 2017 - Wolf Theiss wurde bei der Verleihung der 2017 International Financial Law Review European Awards mit dem Preis "Restructuring of the Year" für sein Engagement bei dem Heta-Deal ausgezeichnet. Im Rahmen einer Gala im Hotel Savoy in London hat Claus Schneider, Partner, Praxisgruppe Banking und Finance den Preis am 20. April 2017 entgegengenommen.

Im Wolf Theiss-Team waren neben Claus Schneider weiters Christine Siegl, Kurt Retter, Holger Bielesz, Günter Bauer und Robert Wagner vertreten.

"Wir freuen uns, dass der Heta-Restructuring-Deal europaweit in seiner Komplexität in diesem Ausmaß hervorstich", freut sich Claus Schneider. "Als Vertreter einer der großen Gläubiger-Gruppen hat Wolf Theiss hier eine maßgebende Rolle gespielt".

Neben Wolf Theiss wurden auch die in- und ausländischen Vertreter anderer Gläubigergruppen und der österreichischen öffentlichen Stellen ausgezeichnet. Die internationale Anwaltssozietät Wolf Theiss hat in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Awards der renommierten Fachzeitschrift International Financial Law Review (IFLR) erhalten. In den Jahren 2003, 2006, 2007, 2011, 2012, 2015 und 2016 wurde Wolf Theiss als "Best Law Firm in Austria" ausgezeichnet. Wolf Theiss wurde in den letzten Jahren auch zur "Czech Law Firm of the Year" und "Hungarian Law Firm of the Year" gekürt.

For further information please contact

Barbara Fürchtegott
Barbara
Fürchtegott
Public Relations & Communications Manager
T. +43 1 51510 3808
Schubertring 6
1010 Vienna
Austria

Find a Lawyer

Top