Wolf Theiss

Vergaberecht: Verlängerung der Schwellenwerteverordnung

Verlängerung der Schwellenwerteverordnung BGBL II 2016/250, ausgegeben am 13.9.2016

Read more

Die Verordnung des Bundeskanzlers, mit der die Schwellenwerteverordnung 2012 (BGBl II 2012/95) geändert wird, wird ein weiteres Mal um zwei Jahre verlängert. Sie tritt somit erst mit Ablauf des 31.12.2018 außer Kraft.

Damit können auch weiterhin Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge bis zu einem geschätzten Auftragswert von EUR 100.000,- im Rahmen der Direktvergabe unmittelbar an geeignete Unternehmen vergeben werden.

Eine Übersicht über die derzeit geltenden Schwellenwerte finden Sie auf den nachfolgenden Seiten.

For further information please contact

Find a Lawyer

Top